Centro Stile de Alfa Romeo

1990

Beim Centro Stile Alfa Romeo handelt es sich um das hauseigene Design- und Konstruktionsbüro von Alfa Romeo. Nachdem Fiat Alfa Romeo übernommen hatte, wurde die Verwaltung des Automobilherstellers nach Turin, zum Sitz von Fiat, verlegt. Das Centro Stile Alfa Romeo wurde 1990 gegründet und blieb bis 2009 in Arese. Obwohl das Centro Stile Alfa Romeo heute wieder eigenständig ist, unterstehen die Designer weiter der sogenannten Officina 83, dem Designzentrum der Fiat-Group.
Bekannte Namen wie Walter de Silva (Jahrgang 1951) oder Wolfgang Egger (Jahrgang 1963) arbeiteten im Centro. Insgesamt schufen die Konstrukteure bis 2014 im eigenen Haus 145 Modelle, die marktreife erlangten. Hinzukamen einige Prototypen und der Nuvola, die sowohl technisch als auch optisch andere Modelle beeinflussten. Geschichte schrieben der Alfa 156, der Alfa 147 sowie der MiTo, der Nachfolger des 147er, die noch das Logo von Arese tragen.

Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie unter Cookies. Wenn Sie auf „JA, ICH STIMME ZU“ klicken, werden Cookies aktiviert. Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie der Aktivierung hier widersprechen. Die Einstellungen können jederzeit unter Cookies geändert werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen