Alfa Romeo 24. Juni 1910, Mailand, Italien

Die Geschichte von Alfa Romeo

Die Geschichte von Alfa Romeo beginnt im Jahr 1906, als der Franzose Alexandre Darraq die Niederlassung Società Anonima Italiana Darracq ins Leben ruft. Da Darracq jedoch die gewinnbringenden Teile der Produktion in seinem Heimatland beließ, kam es in Italien schnell zu Problemen. 1909 entschlossen sich die an dem Unternehmen beteiligten italienischen Geschäftsleute zur Übernehmen der Società und benannten sie in Anonima Lombarda Fabbrica Automobili, kurz A.L.F.A., um. 1918 kaufte Nicola Romeo den Automobilhersteller, zwei Jahre später, 1920, löste das Label Alfa Romeo die bis dato gültige Markenbezeichnung A.L.F.A. ab.

Die ersten Modelle des Konstrukteurs Giuseppe Merosi

1910 bis 1927

Enzo Ferrari übernimmt die Leitung des Rennstalls

Permiere des P1 in Monza

Vittorio Jano übernimmt von nun an die Konstruktionen

Fahrzeuge die Rennsportgeschichte schrieben

Die Neuzeit