Giuseppe Aprile

Italien

Der heute fast in Vergessenheit geratene Karosseriebauer Giuseppe Aprile hatte seine Werkstatt im italienischen Savona. Eines seiner wunderschönen Modelle war der Alfa Romeo 6C 1750 GS von 1931. Ursprünglich stammte die Karosserie von Zagato, Aprile kaufte den Wagen sieben Jahre später und versah ihn mit einem Aufbau nach Zeichnungen des Grafen Mario Revelli de Baumont. Es entstand ein stromlinienförmiges, flamboyantes Automobil im Stil der Alfa Romeo Rennwagen.

Giuseppe Aprile

6C 1750 Gran Sport

1931 Alfa Romeo 6C 1750 GS Zagato/Aprile Spider Corsa 10814331