Dux

1920 - 1926, Italien

Die Carrozzeria Dux steht in engem Zusammenhang mit der Carrozzeria Touring. Sie wurde von Vittorio Ascari, dem älteren Bruder des Alfa-Piloten Antonio Ascari, in den 1920er Jahren ins Leben gerufen. Aufgrund des großen Wachstums unabhängiger Werkstätten hatte Vittorio Ascari beschlossen, eine eigene Karosserieschmiede zu eröffnen. Zu den wenigen Modellen, die Dux baute, gehörte der Alfa Romeo 6C 1750 Turismo carrozzeria Dux. In den 1930er Jahren entwickelte der Handwerksbetrieb den Alfa Romeo D2 Dux, einen Sternmotor für Flugzeuge. Der Entwurf des Motors stammte auf besonderen Wunsch des Luftfahrtministeriums von Vittorio Jano. 1926 übernehmen die beiden Juristen Felce Bianchi Anderloni und Gaetano Ponzoni die Corrozzeria Dux und formten sie zur Carrozzeria Touring um.